Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Dingelsdorf
Dingelsdorf
Freudental
Freudental
Hegne
Hegne
Kaltbrunn
Kaltbrunn
Langenrain
Langenrain
Litzelstetten
Litzelstetten
Blumeninsel Mainau
Blumeninsel Mainau
Wallhausen
Wallhausen
 
 

27.03.2019 (dr) FDP Konstanz stellt sich Fragen der Bodanbürger-Redaktion

Im Rahmen des Wahl-EXTRA zur Kommunalwahl 2019 hat die Redaktion des Bürgerportals www.bodanbürger.de alle in den Kommunalparlamenten vertretenen Parteien eingeladen, sich zu drei Fragen über den anstehenden Urnengang zu äußern. Die FDP Konstanz hat in diesem Zusammenhang das Gespräch mit der „Bodanbürger“-Redaktion gesucht und ihr Programm für die Kommunalwahl vorgestellt. Bei einem Treffen am 26.03.2019 informierten Wolf Biehler und Elisabeth Engesser die beiden „Bodanbürger“-Redakteure Wolfgang Flick und Dennis Riehle über die Schwerpunkte des Wahlprogramms der „Freien Demokraten“ Konstanz.

Nach den Ausführungen der beiden Liberalen geht es der FDP in Konstanz vor allem um eine Stärkung der politischen und gesellschaftlichen Partnerschaft mit der Universität und der HTWG. Zudem greift die FDP das Thema „Tourismus“ weit vorne in ihrem Programm auf und fordert, Konstanz dürfe sich nicht einseitig auf den florierenden Einkaufstourismus verlassen. Die Berufsschulen und die berufliche Bildung dürften nicht hinter das Angebot der allgemeinbildenden Schulen zurückfallen, einer „Akademisierung“ der Gesellschaft sollte Einhalt geboten werden. In der Wirtschaft geht es der FDP vor allem darum, das Handwerk im Digitalisierungsprozess zu unterstützen. Auch die Stadtverwaltung Konstanz habe in Sachen IT-Fachpersonal noch Nachholbedarf.

In Sachen „Verkehr“ spricht sich die FDP für eine Aufwertung des „Park-& Ride-Parkplatzes“ am Schänzle Nord aus, um ihn noch effektiver in den ÖPNV einbinden zu können. Es brauche „Entlastungsparkplätze“, um die vollen Parkhäuser in der Innenstadt zu entlasten. Die „Freien Demokraten“ wollen zudem eine stetige Überprüfung des „C-Konzeptes“ erreichen, um auf Veränderungen im Verkehrsfluss rasch reagieren zu können. Am Bahnhof Konstanz fordert die FDP einen weiteren Bahnsteig und den barrierefreien Ausbau von Bahnsteigen und Unterführung. Der Flugplatz in Konstanz müsse als Standortfaktor anerkannt werden, der Flugbetrieb solle aktiv weiterentwickelt werden – auch im Blick auf das touristische Potenzial.

In der Wohnraumentwicklung setzt die FDP auf ein moderates Wachstum der Stadt, das die hohe Lebensqualität vor Ort dauerhaft garantiert. Konstanz braucht mehr Wohnraum, deshalb müsse an zulässigen Stellen auch höher gebaut werden dürfen, fordern die „Freien Demokraten“. Zudem müsse es möglich sein, in Konstanz auch mit geringem Einkommen eine Wohnung zu finden. Dafür müsste beispielsweise das genossenschaftliche Bauen angekurbelt werde, so die FDP. Weiterhin fordert die FDP – besonders für die Bodanrück-Teilorte – eine Verbesserung des Straßenzustandes. Sie setzt sich abschließend für ein klares Bekenntnis zu Toleranz, Weltoffenheit und den Grundwerten der Demokratie ein.

Als weitere Themen, die im Wahlkampf eine Rolle spielen werden, formulieren die „Freien Demokraten“ die Integration von Flüchtlingen, bei denen eine Wertevermittlung eine zunehmend wichtige Rolle spielen soll, die Förderung des Ehrenamts als wichtigen Beitrag für die Integrationsarbeit, aber auch die Einrichtung eines Jugendgemeinderats, um die Anliegen der jungen Mitbürger zu repräsentieren. Nachdem mehr als 22 Prozent der Bevölkerung in Konstanz über 60 Jahre alt seien, brauche es zudem ein schlüssiges Alterskonzept, die Unterstützung des Stadtseniorenrates und die Einrichtung von Mehrgenerationenhäusern. Nicht zuletzt sollen das grenzüberschreitende Miteinander gestärkt, die Städtepartnerschaften neu belebt und das reiche Vereins- und Kulturleben aufrecht gehalten werden, so die FDP.

 
 
FDP Freie Demokratische Partei
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental