Allensbach - friedlich

07.06.2018 (pm) Mehrere Versuche des Einbruchs

Am Mittwochmorgen wurde festgestellt, dass ein Unbekannter in den Tagen zuvor mit brachialer Gewalt versuchte, eine Fluchttür der Sporthalle des Kinderhauses in der Kirchgasse aufzuhebeln. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch jedoch Stand, weshalb es dem Täter nicht gelungen ist, in das Gebäude einzudringen. Der verursachte Sachschaden wird auf rund 500 Euro geschätzt. Aufgrund der vorgefundenen Spuren dürfte der gleiche Täter über das vergangene Wochenende auch bei der Seniorenwohnanlage am Rathausplatz vergeblich versucht haben, ebenfalls eine Fluchttür aufzuhebeln. In diesem Fall wird der Schaden auf rund 400 Euro geschätzt. Die Polizei geht davon aus, dass der bereits am Montag berichtete Einbruch in das Rathaus ebenfalls auf das Konto dieses unbekannten Täters geht. In allen Fällen bittet der Polizeiposten Allensbach, Tel. 07533/97150, um Zeugenhinweise. Die Polizei weist an dieser Stelle auf das Angebot einer kriminalpolizeilichen Beratung hin, bei der Bürgerinnen und Bürger zum Thema Einbruchschutz kompetent, produktneutral und kostenlos Informationen erhalten, wie die eigenen vier Wände besser vor Einbrechern geschützt werden können. Wegen einer Terminvereinbarung setzen Sie sich gerne mit der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Konstanz in Konstanz unter 07531/995-1044 in Verbindung.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4085 - 7
Polizeiauto, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz, Germany
Polizeiauto, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz, Germany
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental