Dingelsdorf mit Oberdorf - energiebewusst

05.02.2019 (pm) Thingolthalle Dingelsdorf: Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent gesenkt

Seit 2017 fanden Sanierungsmaßnahmen an der Gebäudetechnik der Dingelsdorfer Mehrzweckhalle statt. Die Lüftungsanlage wurde modernisiert und im vergangenen Jahr wurde eine neue Heizungsanlage mit Warmwasserbereitung eingebaut. Mit den neuen, hochmodernen Anlagen konnte der Energieverbrauch der Thingolthalle um bis zu 15 Prozent gesenkt werden.

Die bisherigen Lüftungsanlagen in der Halle waren nicht mehr zeitgemäß, so hatten sie zum Beispiel keine Wärmerückgewinnung. Dadurch war der Energieverbrauch extrem hoch. Für die Montage der neuen Lüftungsgeräte mussten neue Standorte in der Halle gefunden werden, da die neuen Geräte durch die Wärmerückgewinnung erheblich größer sind. Nach Absprache mit der Ortsverwaltung Dingelsdorf konnten sie in den Garagen angebracht werden. Durch diese Verlegung mussten in den Garagen und Nebenräumen die Holzdecken demontiert und das Kanalnetz ausgetauscht bzw. abgeändert werden. Sämtliche Lüftungsleitungen wurden nach aktuellem Stand der Technik gedämmt.

Im Anschluss wurde 2018 die Heizungszentrale komplett modernisiert: Der alte Gas-Heizwertkessel, die veraltete Warmwasserbereitung und die Gebäudeleittechnik wurden erneuert. Aus Platzgründen entschied man sich für eine gasbefeuerte Gas-Brennwertkaskade als neue Heizung. Die Warmwasserbereitung wurde durch eine Frischwasserstation ausgetauscht. Hier wird das Warmwasser im Durchlaufprinzip erwärmt. Die neue Gebäudeleittechnik ermöglicht es dem Hochbauamt, verschiedene Einstellungen der Anlagen, wie zum Beispiel die Temperatur, vom Arbeitsplatz aus zu verändern und abzulesen.

(Pressemitteilung Stadt Konstanz)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

8680 + 6
Thingolthalle, (c) Foto: Stadt Konstanz
Thingolthalle, (c) Foto: Stadt Konstanz
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental