Konstanzer Teilorte - politisch

07.03.2019 (pm) Spatenstich für die Modernisierung und den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Konstanz-Petershausen

Im Rahmen des Bahnhofsmodernisierungsprogramms Baden-Württemberg modernisiert die Deutsche Bahn gemeinsam mit dem Land und den Kommunen die Verkehrsstationen an der Seehas-Strecke und baut sie in diesem Zuge barrierefrei aus. Im 1. Bauabschnitt wurden bereits die Stationen Konstanz-Wollmatingen, Reichenau (Baden), Hegne, Allensbach und Markelfingen modernisiert. Im Rahmen der zweiten Baustufe starten nun auch in Konstanz-Petershausen die Baumaßnahmen. Die Deutsche Bahn übernimmt 3 Millionen Euro des Bauvorhabens, das Land und die Stadt Konstanz sind mit 3,3 Millionen Euro beteiligt.

Am heutigen Donnerstag gaben nun Uli Burchardt, Oberbürgermeister der Stadt Konstanz, und Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest der DB Station&Service AG, das Startsignal für die Arbeiten in Konstanz-Petershausen.

Im Rahmen der Modernisierungsmaßnahmen werden der bestehende Mittelbahnsteig und die Personenunterführung zurückgebaut und als Ersatz zwei Außenbahnsteige mit einer Länge von jeweils 210 Meter neu gebaut. Diese Bahnsteiglänge ist auch für die Züge der Schwarzwaldbahn geeignet. Zusätzlich erfolgen der Neubau der Bahnsteigbeleuchtung und der Bahnsteigausstattung. Die beiden neuen Bahnsteige werden durch einen von Seiten der Stadt Konstanz gebauten Steg mit Aufzügen barrierefrei erschlossen.

„Mit der Modernisierung und dem barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Konstanz-Petershausen wird der zentral gelegene und bevölkerungsstarke Stadtteil Petershausen für Konstanz noch attraktiver“, sagte Michael Groh, Leiter Regionalbereich Südwest, DB Station&Service AG.

Während der Bauarbeiten ist die Station Konstanz-Petershausen weiterhin erreichbar, da erst der Neubau der Außenbahnsteige und dann der Abbruch des alten Bahnsteiges erfolgt. Für die Arbeiten wurden zwei Lärmschutzwände mit einer Höhe von jeweils 3,50 Meter errichtet, die parallel zu den Gleisen auf beiden Seiten des Baufeldes verlaufen.

Nach derzeitigem Stand des Bauablaufplans wird es voraussichtlich nur im März und Juli zu Nachtarbeiten kommen, über die sowohl an der Baustelle als auch durch die Stadt Konstanz informiert wird. Trotzdem lässt sich, durch die Bauausführungen Lärm nicht ganz vermeiden. Die Deutsche Bahn bittet dafür um Verständnis. Für Informationen ist das Baustellentelefon unter 01523 740 79 12 oder die Mail-Adresse nf-shsdtschbhncm zu erreichen.

(Pressemitteilung Deutsche Bahn)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

6421 - 4
Bahnhof Konstanz-Petershausen - Spatenstich mit Oberbürgermeister Uli Burchardt und Michael Groh von der Deutschen Bahn, (c) Foto: Deutsche Bahn 
Bahnhof Konstanz-Petershausen - Spatenstich mit Oberbürgermeister Uli Burchardt und Michael Groh von der Deutschen Bahn, (c) Foto: Deutsche Bahn
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental