Litzelstetten - mobil

19.12.2017 (dr) Radaranlage nach zwei Wochen Betrieb bereits zerstört

In der Nacht auf Sonntag, 17.12.2017 haben Unbekannte die neu aufgestellte Blitzersäule am Ortseingang Litzelstetten so stark beschädigt, dass ein Sachschaden in vierstelliger Höhe entstanden sein dürfte. Auf die Scheiben der Anlage wurde derart heftig eingeschlagen, dass sie komplett zerstört sind. Der Vandalismus hat sowohl Stadt als auch Anwohner schockiert. Nun bittet die Polizei um Hinweise unter Tel.: 07531/995-0. Die Säule ist eine von sechs, die im Stadtgebiet aufgestellt wurden und erst seit zwei Wochen „Im Loh“ montiert ist. Bereits in den ersten fünf Tagen wurden an diesem Blitzer 230 Verstöße verzeichnet, die meisten unter allen angebrachten Säulen. Die Verkehrsbehörde der Stadt Konstanz denkt nun darüber nach, wie sie die Säulen gegen diese Art von Angriffen schützen kann. Der Vorfall reiht sich ein in eine Reihe von Vorfällen des Vandalismus im Vorort.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

2578 - 6
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental