Konstanzer Teilorte & Allensbach - friedlich

11.03.2019 (pm) Wieder Wucher von auswärtigem Schlüsseldienst

Wegen Verdacht des Wuchers ermittelt die Polizei gegen einen 25-jährigen Mitarbeiter eines Schlüsseldienstes. Ein 29-jähriger Mann sperrte sich am Mittwoch gegen 19.45 Uhr aus seiner Wohnung aus. Über das Internet suchte er einen Schlüsseldienst und verständigte diesen. Nach der Türöffnung stellte der 25-Jährige eine Rechnung von über 800 Euro und verlangte eine sofortige Bezahlung mittels Kartenzahlung. Die Polizei rät: 

  • Bewahren Sie trotz der Notsituation einen kühlen Kopf. Bedenken sie, dass ein lokaler Notdienst kürzere Anfahrtswege hat;
  • Erfragen Sie gleich beim ersten Anruf, von wo der Monteur kommen wird;
  • Fragen Sie vor der Auftragsvergabe nach einem verbindlichen Komplettpreis für die Türöffnung einschließlich der Anfahrtskosten und etwaiger Zuschläge;
  • Führen sie die Gespräche mit dem Schlüsseldienst unter Zeugen, damit sie getroffene Vereinbarungen im Nachhinein beweisen können; 
  • Zahlen sie nur, was Sie vereinbart haben; Wenn Sie nicht genügend Bargeld zur Verfügung haben, bestehen Sie auf eine Zahlung per Rechnung; 
  • Lassen Sie sich nicht nötigen; Sollte der gerufene Handwerker Sie unter Druck setzen, etwa indem er droht, die Tür wieder zu verschließen, zögern Sie nicht die Polizei zu rufen; 
  • Notieren sie sich den Namen des Monteurs, der Firma und das Kennzeichen des Fahrzeugs; 
  • Setzen Sie sich bei überteuerten Rechnungen sofort und vor der Zahlung mit der Polizei in Verbindung.

Auf den Seiten der Verbraucherzentrale (www.verbraucherzentrale.de) finden Sie weitere Informationen, darunter auch Anhaltswerte, wie teuer eine Türöffnung sein darf.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

7140 + 5
Polizeipräsidium Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
Polizeipräsidium Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental