Konstanzer Teilorte & Allensbach - friedlich

14.03.2019 (pm) Betagter Mann händigt Betrügern Geld und Schmuck aus

Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro hat ein betagter Mann in der Nacht zum heutigen Donnerstag auf Anweisung eines Betrügers im Hauseingangsbereich deponiert, von wo aus ein unbekannter Täter es später mitnahm. 

Bei dem Geschädigten hatte sich gegen 22.00 Uhr ein Anrufer als Polizeibeamter ausgegeben und ihm mitgeteilt, dass sein Vermögen durch Einbrecher in Gefahr sei. Obwohl das Opfer die Betrugsmasche kannte, ließ er sich von dem Anrufer und einem weiteren angeblichen Beamten davon überzeugen und so unter Druck setzen, dass er seine Wertgegenstände zusammenpackte und im Eingangsbereich zur Abholung durch einen angekündigten Polizisten deponierte. 

Am gleichen Abend wurden über ein Dutzend weitere ältere Menschen im Konstanzer Stadtgebiet angerufen, um auf die gleiche Art und Weise betrogen zu werden. Alle erkannten jedoch rechtzeitig die Betrugsmasche und gaben keine relevanten Daten preis.

(Pressemitteilung Polizeipräsidium Konstanz)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4976 - 8
Polizeipräsidium Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
Polizeipräsidium Konstanz, (c) Foto: Wolfgang Flick, Konstanz
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental