Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Dingelsdorf
Dingelsdorf
Freudental
Freudental
Hegne
Hegne
Kaltbrunn
Kaltbrunn
Langenrain
Langenrain
Litzelstetten
Litzelstetten
Blumeninsel Mainau
Blumeninsel Mainau
Wallhausen
Wallhausen
 
 

17.01.2018 (dr) Welterbe soll ortsübergreifend thematisiert werden

Die Interessengemeinschaft (IG) Welterbe des Bodanbürger e.V. möchte seine Zusammenarbeit mit den „Freunden und Förderern der Pfahlbauausstellung“ in Dingelsdorf intensivieren. Das wurde nach einem Besuch von Vertretern der IG im Museum im Nachbarort deutlich. Denn nachdem Dingelsdorf selbst kein anerkanntes UNESCO-Weltkulturerbe besitzt, die zertifizierten Pfahlbaureste in Litzelstetten aber kaum einsehbar sind, ergeben sich gemeinsame Interessen für eine intensivierte Zusammenarbeit.

Positive Ansätze wie eine Fortführung der Hinweistafeln am Litzelstetter Radweg entlang des Strandbades nun auch auf Dingelsdorfer Gemarkung, aber auch eine Vereinbarung, wonach im Falle der Neusortierung des Ausstellungsgeländes im Foyer der Litzelstetter Ortsverwaltung die Dingelsdorfer Ausstellungen auch in Litzelstetten präsentiert werden sollen, sind bereits vielversprechend. Auch in der Bildung ist der Dingelsdorfer Freundeskreis aktiv und informiert beispielsweise die Grundschulen über das Thema „Steinzeit“.

Als nächstes Projekte sollen unter anderem Stände der Dingelsdorfer Förderer in Litzelstetten angedacht, die Werbetrommeln kräftig gerührt und ein Veranstaltungsprogramm für den Welterbetag am 03. Juni 2018 auf die Beine gestellt werden. Daneben, so berichtet „Bodanbürger“-Vorsitzender Wolfgang Flick, ist man weiterhin mit großer Anstrengung hinterher, die Urkunde über das UNESCO-Weltkulturerbe in Kopie auch in Litzelstetten aufzuhängen, die Hinweisschilder am Ortseingang zu montieren und das Logo des Welterbes bei öffentlichen Anlässen zu zeigen.

In der Interessengemeinschaft sprach man sich zudem für eine vermehrte Zusammenarbeit mit der Insel Mainau aus, auch soll mit den anderen Weltkulturerbestätten rund um Überlinger See und Bodanrück Kontakt geknüpft werden. Für das Neubaugebiet am Litzelstetter Marienweg schlägt die IG Spielgeräte in Pfahlbau-Stil vor, für den Neubau des Campingplatzes Pfahlbauhäuschen zur Übernachtung. Schlussendlich ist man derzeit auf der Suche nach Künstlern, die sich vorstellen könnten, ein entsprechendes Kunstwerk zum Pfahlbau an einer markanten Stelle im Ort, beispielsweise vor dem Rathaus, zu kreieren.

Die IG ist momentan an vielen Stellen aktiv, insbesondere, um die Netzwerkaktivitäten zu fördern. In der Runde war man sich einig, vor allem die Öffentlichkeitsarbeit zu forcieren und das Miteinander mit Dingelsdorf zu suchen, um Synergien nutzen zu können und im Zusammenwirken mehr Aufmerksamkeit zu erreichen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

4429 + 6
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental