Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Bodanbürger-Region "Bodanrück"
Dingelsdorf
Dingelsdorf
Freudental
Freudental
Hegne
Hegne
Kaltbrunn
Kaltbrunn
Langenrain
Langenrain
Litzelstetten
Litzelstetten
Blumeninsel Mainau
Blumeninsel Mainau
Wallhausen
Wallhausen
 
 
Region

Volapük - die Kunstsprache aus Litzelstetten

Diese Inschrift am Pfarrhaus (1826 erbaut) erinnert an Johann Martin Schleyer (1831-1912), der hier Pfarrer von 1876 bis 1885 war. Ab dem 31.03.1879 entwickelte er die Kunstsprache Volapük, Vorläufer von Esperanto. In der Blütezeit zählte Volapük 1,5 Millionen Anhänger in aller Welt. Es gab 28 Zeitschriften.

J. M. Schleyer hatte die Vision, dass eine Menschheit, die durch Dampfschiffe und Eisenbahnen näher zusammenrückt, eine Sprache zur Verständigung braucht. Volapük war in der Phonetik und Wortschöpfung kompliziert, aber Schleyer lehnte Änderungen ab. Schließlich gewann Esperanto die Oberhand.

(Text: Heribert Baumann / Wolfgang Flick, Konstanz-Litzelstetten)

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

3391 - 4
Johann Martin Schleyer, (c) Foto: historische Aufnahme
Johann Martin Schleyer, (c) Foto: historische Aufnahme
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental