Die "Sparkasse Bodensee" will zum 01. Oktober 2017 ihre "mobile Filiale" in Litzelstetten einstellen. Wie finden Sie das?

Ergebnis anzeigen

 

Interview zum Ende des Mobilen Sparkassenservices in Litzelstetten

05.07.2017 Fragen an den Pressesprecher der Sparkasse Bodensee

Als „Bodanbürger e.V.“ setzen wir uns für Regionalverbundenheit ein und fördern entsprechend den Gedanken einer wohnortnahen Infrastruktur – und betreiben unser Bürgerportal mit mehreren zehntausend Besuchern pro Monat.

Wir haben nun erfahren, dass Sie zum 1. Oktober 2017 die „mobile Filiale“ der „Sparkasse Bodensee“ zumindest in Litzelstetten aufgeben möchten.

Deshalb möchten wir Ihnen folgende Fragen stellen:

Bodanbürger:

1. Welche Gründe gibt es für das Ende dieses Services und sind auch andere Ortschaften auf dem Bodanrück betroffen?

Wolfgang Aich, Pressesprecher der Sparkasse Bodensee:

Als 2014 das Sparkassen-Geschäftsstellen-Netz angepasst wurde, war es Ziel der Sparkasse, den Kunden nicht nur die Bargeldservices vor Ort zu bieten, sondern für andere Serviceleistungen zusätzlich mit einem Sparkassen-Mobil zur Verfügung zu stehen. Dies boten wir auch in Litzenstetten an.

Was anfangs positiv anlief, ist mittlerweile ein Angebot ohne Nachfrage geworden. Die alltäglichen Geschäfte der Sparkassenkunden erledigen sie in den örtlichen SB-Filialen, telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 8 und 20 Uhr, mobil oder im Internet. Die Kunden haben entschieden, dass sie darüber hinaus kein mobiles Zusatzangebot mehr brauchen.

Bodanbürger:

2. Welche Angebote können Kunden fortan nutzen, die auf eine persönliche Beratung setzen?

Wolfgang Aich, Pressesprecher der Sparkasse Bodensee:

Das Sparkassen-Mobil war für Serviceleistungen gedacht, Beratungen wurden nahezu nie nachgefragt. Für Beratungen schätzten die Kunden bereits in der Vergangenheit die Experten der Sparkasse in den nahe gelegenen Beratungscentern. 

Unsere Beratungen finden übrigens nicht nur in den Beratungscentern wochentags zwischen 8 und 20 Uhr statt, sondern auf Wunsch auch in den eigenen Räumen der Kunden. 

Darüber hinaus steht unseren Kunden für weiter gehende Aufträge und für eine telefonische Beratung das Serviceteam per Telefon von Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr zur Verfügung. 

Bodanbürger:

3. Sehen Sie die Entwicklung als repräsentativ und als Folge zunehmenden „Online-Bankings“ Ihrer Kunden – und kann selbiges den Kontakt mit einem „leibhaftigen“ Mitarbeiter aus Ihrer Sicht ersetzen?

Wolfgang Aich, Pressesprecher der Sparkasse Bodensee:

Heute wird der Weg in die Filiale hauptsächlich für intensive Beratungen zum Beispiel bei Finanzierungen, Spar- und Wertpapieranlagen, Immobilienkauf und –verkauf oder die Altersvorsorge gewählt. 

Diese Entwicklung beobachtet die Sparkasse Bodensee schon seit längerem und hat auch deswegen ihre Beratungszeiten und Beratungsorte möglichst flexibel gestaltet und zudem ihr SB-Automatennetz sowie das digitale mobile Angebot weiter ausgebaut. Durch eine ständige Aktualisierung der Technik und Software wird dabei die Sicherheit auf dem höchsten Niveau gehalten.

Damit trägt die Sparkasse Bodensee einem Trend Rechnung, der sich immer mehr verstärkt. Es geht dabei um die schrittweise Verschiebung der Nachfrage vom persönlichen Service in der Filiale, hin zu mehr Beratung in der Tiefe. Einen Ersatz für die intensiven Beratungen für Finanzierungen, Wertpapieranlagen usw. sehen wir darin nicht. Diese werden nach wie vor in hohem Maße nachgefragt.

Bodanbürger:

4. Wie sehen Sie sich gegenüber Konkurrenten aufgestellt, wenn Sie sich nun mit persönlicher Anwesenheit von Ansprechpartnern aus dem ländlichen Raum zurückziehen?

Wolfgang Aich, Pressesprecher der Sparkasse Bodensee:

Die Sparkasse Bodensee bietet ein dichtes Netz an Filialen und SB-Stellen im Bodenseeraum. 

Mit unserem Angebot, die Beratung auch direkt bei unseren Kunden zuhause anzubieten, sind wir weit davon entfernt, uns aus dem ländlichen Raum zurück zu ziehen. Ganz im Gegenteil, wenn unser Kunde uns braucht, sind wir da – egal welchen Anspracheweg er wählt. Persönlich und telefonisch an Werktagen von 8 bis 20 Uhr und digital rund die Uhr.

Bodanbürger:

Herr Aich, wir danken Ihnen für Ihre Antworten!


Die Fragen stellte der Bodanbürger e.V., Dennis Riehle.


 
 
 
Interview mit Wolfgang Aich, Pressesprecher der Sparkasse Bodensee, zum Ende des Mobilen Sparkassenservices in Litzelstetten
 
 

bodanbürger.de - das Bürgerportal des Bodanbürger e.V. für die Konstanzer Teilorte auf dem Bodanrück Dettingen-Wallhausen, Dingelsdorf mit Oberdorf und Litzelstetten mit Insel Mainau sowie für Allensbach mit seinen Teilorten Hegne, Kaltbrunn und Langenrain-Freudental

Unsere Bankverbindung: 

Kontoinhaber = Bodanbürger e.V., IBAN = DE54 6905 1410 0007 0791 14, BIC = SOLADES1REN (Bezirkssparkasse Reichenau (Baden))