Vertretung der Gläubigen: Katholiken wählten Gemeinderat

Logo der Katholischen Bodanrückgemeinden von Konstanz
Logo der Katholischen Bodanrückgemeinden von Konstanz

Die katholischen Bodanrückgemeinden haben am 05. April 2020 einen neuen Pfarrgemeinderat gewählt. Fortan vertreten folgende Personen die Anliegen der Gläubigen gegenüber dem Pfarrer und sind an der Gestaltung, Planung und Organisation des Gemeindelebens, an verwaltenden und finanziellen Entscheidungen sowie bei der inhaltlichen Diskussion über kircheninterne Themen beteiligt (Pfarrgemeinde, Stimmenzahl):

Anna Schmidt (St. Verena Dettingen, 333)
Dominik Sinner (St. Verena Dettingen, 319)
Simon Kompp (St. Verena Dettingen, 310)
Arjana Hasanaj (St. Verena Dettingen, 308)
Anna-Lena Riehle (St. Peter und Paul Litzelstetten, 288)
Matthias Ehret (St. Nikolaus Dingelsdorf, 287)
Dr. Kerstin Kern (St. Nikolaus Dingelsdorf, 279)
Regina Münch (St. Peter und Paul Litzelstetten, 273)
Petra Tuna (St. Nikolaus Dingelsdorf, 255)
Matthias Herkert (St. Nikolaus Dingelsdorf, 254)
Nicole Martin (St. Peter und Paul Litzelstetten, 231)
Brigitte Rapp (St. Peter und Paul Litzelstetten, 230)

Insgesamt waren 3488 Gemeindemitglieder wahlberechtigt. 416 Stimmzettel wurden abgegeben, wovon 407 letztlich auch gültig waren. Zusammen mit dem Klerus werden die Gewählten die Geschicke der katholischen Gesamtkirchengemeinde auf dem Bodanrück in den nächsten Jahren lenken und leiten. Die Redaktion des Bürgerportals gratuliert den Amtsträgern zu ihrem guten Ergebnis, dankt für ihr gesellschaftliches Engagement und wünscht allen Gemeinderäten gute Begegnungen, eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Gottes Segen bei ihrer Arbeit.

Autor: Dennis Riehle, Konstanz

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*