Auch für Mai vorerst kein Gebühreneinzug für städtische Kitas

Plastilin im Kindergarten
Plastilin im Kindergarten, (c) Foto: www.pixabay.com

Die Stadt Konstanz hat entschieden auch für den Monat Mai vorerst auf den Einzug der Elternbeiträge für städtische Kitas zu verzichten. Das gilt, sofern die Kinder nicht in der Notbetreuung sind.
 
Bereits im April wurde unter den genannten Bedingungen vorübergehend auf den Einzug verzichtet. Die freien Träger hatten sich diesem Vorgehend der Stadt angeschlossen. Für Kinder in der Notbetreuung ist der jeweilige Kostenbeitrag zu zahlen, der auch im Regelbetrieb anfallen würde.

Eine abschließende Entscheidung über das Erlassen der Elternbeiträge für Kinder, die aktuell nicht betreut werden, kann erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden.

Unterdessen hat das Land jedoch ganz aktuell weitere 100 Mio. Euro zur Unterstützung von Familien und Kommunen im Land zugesagt. Das Geld soll für die Erstattung von Elternbeiträgen und Gebühren für geschlossene Kindertagesstätten verwendet werden.

Quelle: Pressereferat der Stadt Konstanz

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*