Fahrscheinkauf in ersten Bussen wieder möglich – Vordereinstieg wieder erlaubt

Bushaltestelle Litzelstetten-Tankstelle
Bushaltestelle Litzelstetten-Tankstelle, (c) Foto: Wolfgang Flick

Die Stadtwerke Konstanz statten ihre Busse sukzessive mit einer neuen Corona-Schutzeinrichtung aus, so dass der Vordereinstieg beim Roten Arnold wieder möglich wird.

Gleichzeitig werden die Absperrungen hinter der ersten Sitzreihe entfernt, wodurch für die Fahrgäste wieder alle Sitzplätze zur Verfügung stehen. Die Konfiguration der Schutzeinrichtung bedingt, dass für den Zustieg beim Fahrpersonal ausschließlich ein Türflügel zur Verfügung steht und dadurch die vorderste Türe nicht für den Ausstieg genutzt werden kann. Mit Öffnung der vordersten Türe ist auch der Fahrscheinkauf bei den Fahrerinnen und Fahrern wieder möglich.

Die Pflicht, einen Mund/Nasenschutz zu tragen besteht weiterhin uneingeschränkt. „Wir haben mit der Umrüstung begonnen, sobald die Lage langfristig einschätzbar war und freuen uns, dass wir wieder ein kleines Stück mehr Normalität in unsere Busse bringen können,“ freut sich Ralph Stöhr, Leiter des Busbetriebs der Stadtwerke. Die ersten Busse mit der neuen Schutzeinrichtung werden ab sofort unterwegs sein.

Quelle: Pressereferat der Stadt Konstanz

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*