Selbsthilfe Glaukom und Papillenanomalien: Mailberatung in Zeiten der „Corona-Krise“…

Logo Selbsthilfe Glaukom und Papillenanomalien im Landkreis Konstanz
Logo Selbsthilfe Glaukom und Papillenanomalien im Landkreis Konstanz

Während der Corona-Krise sind keine Treffen der Selbsthilfegruppe für Glaukom und Papillenanomalien im Landkreis Konstanz möglich. Deshalb bietet die Initiative derzeit eine Mailberatung an, an die sich Hilfesuchende wenden können, wenn sie Fragen zum Umgang mit der Erkrankung, zu Symptomen, den Möglichkeiten der Diagnose und Therapie und den alltäglichen Herausforderungen mit geringer werdendem Gesichtsfeld haben. Zudem erfolgt auf Wunsch eine Vermittlung an entsprechende Fachärzte und Therapeuten.

Es können auch soziale Fragen zur Anerkennung auf Schwerbehinderung, Blindengeld und Blindenhilfe, Unterstützungen bei Krankheit und im Alter, zu Pflegegraden und zur Entlastung für pflegende Angehörige, zu Hilfsmitteln und Wohnraumanpassung gestellt werden. Der Leiter der Gruppe, Dennis Riehle, der selbst betroffen ist, konnte sich im Sozialrecht, in Gerontologie und in Digitaler Prävention und Gesundheitsförderung fortbilden (zertifiziert) und steht entsprechend fachkundig für die Anliegen der Ratsuchenden offen.

Die Mailberatung ist kostenlos und steht jedem Bürger offen. Kontakt: selbsthilfearbeit@riehle-dennis.de. Es gilt zu beachten, dass dieses Angebot keine medizinische, therapeutische oder rechtliche Auskunft und Betreuung ersetzen kann, sondern sich lediglich als niederschwelliger Erstkontakt versteht, der das professionelle Gesundheits-, Sozial- und Rechtswesen ergänzt. Ob und wann Treffen der Selbsthilfegruppe wieder stattfinden können, hängt entsprechend von der Nachfrage ab.

Pressemitteilung:
Dennis Riehle
Selbsthilfeinitiative

Glaukom und Papillenanomalien im Landkreis Konstanz
Website privat: https://www.dennis-riehle.de

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*