Linde an der Grundschule muss fallen: Beliebter Rückzugsort der Litzelstetter

Abgestorbene Linde zwischen Rathaus und Grundschule Litzelstetten
Abgestorbene Linde zwischen Rathaus und Grundschule Litzelstetten, (c) Foto: Wolfgang Benesch, Konstanz

Sie gehört bereits ein Stück weit zum Inventar von Litzelstetten – und sicherlich werden sie bald viele Bürger des Ortes vermissen: Die Linde zwischen Rathaus und Grundschule ist erkrankt und muss deshalb gefällt werden. Sie markiert einen beliebten Ruhepunkt in unserem Dorf und steht als ein bildliches Zeugnis für Freude und Spaß – denn nicht selten wurde sie von den Kleinsten auf dem Schulhof zum Klettern, Verstecken und Balancieren genutzt. Wer sich aus dem wirbeligen Alltag zurückziehen wollte, fand an der Linde die Möglichkeit zur Auszeit.

Der kleine Platz zwischen den beiden Gebäuden wird hoffentlich auch zukünftig wieder von einem lebendigen Baum geziert, den nicht nur die Schüler, sondern alle Litzelstetter in ihr Herz schließen können. Eine kleine Geschichte des Dorfes geht zu Ende, doch die Bodanbürger setzen darauf, dass der beliebte Rückzugsort im Gedächtnis bleibt – und fortan vielen Menschen zum Geheimtipp wird.

Autor: Dennis Riehle

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*