Kostenlose Fahrt zum Impfzentrum bei Hausarzt-Verordnung / Nachbarschaftshilfe unterstützt über 80-Jährige

Rundstempel der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe
Rundstempel der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe

Die Litzelstetter Nachbarschaftshilfe e.V. teilt mit:

„Nachdem Baden-Württemberg gestern eine Übereinkunft mit den Krankenkassen gefunden hat, wonach Menschen über 80 Jahre, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, durch Verordnung des Hausarztes eine Freifahrt zum Impfzentrum und zurück erhalten können, konzentrieren wir uns nun auf die Hilfe bei der Vereinbarung von Impfterminen und den Fahrdienst für ältere Menschen, die von ihrem behandelnden Mediziner keine entsprechende Verordnung zur kostenlosen Taxifahrt ins Impfzentrum erhalten haben. Bei den Impfterminen sollte beachtet werden, dass nach derzeitigem Stand wohl erst Ende Februar 2021 neue Kapazitäten zu erwarten sind, weshalb wir die Impfberechtigten, die Unterstützung bei der Anmeldung für einen Impftermin benötigen, um eine Kontaktaufnahme frühestens Mitte des Monats bitten. Sie können sich an Frau Brigitte Wind, 1. Vorsitzende, Tel.: 07531-44787, sowie an Dennis Riehle, Sozial- und Pflegesprechstunde, Mail: dennis.riehle@Li-Na.de, wenden.“

Wenn Sie bereit sind, uns als Helfer oder Helferin zu unterstützen, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.Li-Na.de.

Dennis Riehle, Schriftführer