Baden-Württemberg lässt Test-Pflicht für Freibäder weitgehend fallen

Notrufsäule im Strandbad Litzelstetten
Notrufsäule im Strandbad Litzelstetten, (c) Foto: Wolfgang Benesch, Konstanz

Wer in Baden-Württemberg ein Freibad besuchen möchte, braucht hierfür in den meisten Fällen keinen negativen Corona-Test mehr. Das berichtet der SWR am 14. Juni 2021 (https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/regeln-badeseeen-freibaeder-100.html).

Darunter fallen auch sämtliche Strandbäder im Landkreis Konstanz, sodass für eine Abkühlung dort nur noch die gültigen Kontaktbeschränkungen gelten: Pro 20 Quadratmeter darf sich lediglich eine Person aufhalten, der Abstand untereinander muss weiterhin eineinhalb Meter betragen.

Die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) appelliert unterdessen dafür, dass sich vor allem ungeübte Schwimmer nach der langen Pause vor „Selbstüberschätzung“ schützen sollen. Badegäste sollten darauf achten, ob ein Rettungsschwimmer vor Ort ist. Seine Anwesenheit wird durch die gehisste Fahne signalisiert.

Autor: Dennis Riehle