Neues Gruppenangebot startet nach dem Ende des Lockdowns: Nachbarschaftshilfe bietet „Entspannungstraining“ an!

Logo der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe LiNa
Logo der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe LiNa

Die Litzelstetter Nachbarschaftshilfe startet nach Ende der Corona-Beschränkungen mit einem neuen Gruppenangebot. Nachdem sich ihr Sozialberater Dennis Riehle zwischenzeitlich im „Entspannungstraining“ fortgebildet hat, wird entsprechend vorgesehen, einen monatlichen Kurs abzuhalten, an dem eine regelmäßige Teilnahme wünschenswert ist. Neben dem Erlernen, Üben und letztlichen Praktizieren von typischen Entspannungsmethoden wie den gängigen Atemübungen, dem „Autogenen Training“ und der „Muskelrelaxation nach Jacobsen“, wird sich der Kurs zudem auch an die Ursachen von Anspannung heranwagen und exogene wie endogene Stressoren identifizieren, die mithilfe der Überprüfung von eingefahrenen Glaubenssätzen gelöst werden können. Überdies vermittelt Riehle, der auch als Psychologischer Berater ausgebildet ist, wichtige Informationen zum Persönlichkeitstraining und unterstützt die Prävention und Gesundheitsförderung des Einzelnen mit hilfreichen Ratschlägen. Damit verfolgt das Gruppenangebot die satzungsgemäße Kernaufgabe des Vereins und vermittelt Kompetenz in der Achtsamkeit.

„Das Kursangebot kommt zustande, sobald der Corona-Lockdown beendet ist und die Kontakteinschränkungen aufgehoben wurden. Dann dürfte auch das Litzelstetter Rathaus wieder für den Publikumsverkehr geöffnet werden, wo das Entspannungstraining stattfinden wird“, so Dennis Riehle, der außerdem noch ergänzt: „Wir starten, wenn sich mindestens fünf bis sechs Person für die verbindliche und wiederkehrende Teilnahme angemeldet haben.

Schon heute sind Voranmeldungen für das Kursangebot bei Dennis Riehle über Telefon: 07531/955401 (AB) oder per Mail: dennis.riehle@Li-Na.de möglich. Für Mitglieder des Vereins, die den pauschalen Jahresbeitrag zur Inanspruchnahme von Gruppenangeboten entrichten, ist die Teilnahme kostenlos. Weitere Informationen finden sich auf www.Li-Na.de und können direkt beim Ansprechpartner erfragt werden.

Quelle: Pressemitteilung der Litzelstetter Nachbarschaftshilfe, Dennis Riehle