Landesstraße (L 219) im Oktober gesperrt

Luftbild mit Kreisverkehr vor Litzelstetten und Zufahrt zur Mainau
Luftbild mit Kreisverkehr vor Litzelstetten und Zufahrt zur Mainau, (c) Foto: Frank Gerber, Konstanz

Ab Montag, 04. Oktober bis voraussichtlich Freitag, 05. November saniert das Regierungspräsidium Freiburg (RP) die Landesstraße (L 219) zwischen Konstanz Allmannsdorf und dem Anschluss zur Insel Mainau. Die Straße muss abschnittsweise gesperrt werden. Die Insel Mainau sei während der gesamten Bauzeit über Konstanz-Litzelstetten erreichbar.

Zunächst werde die Fahrbahndecke zwischen der Zufahrt zu den Anwesen Mainaustraße 190 bis 198 und der Kreuzung am Ortsteil Egg erneuert. Die Zufahrt zum Wohngebiet bleibt frei. Der Ortsteil Egg ist in der ersten Bauphase über den Kreisverkehr Litzelstetten zu erreichen. Diese Arbeiten sollen Mitte Oktober abgeschlossen sein.

In den anschließenden drei Wochen werde dann der Abschnitt der L 219 zwischen Kreuzung am Ortsteil Egg und dem Anschluss zur Insel Mainau erneuert. Hierfür wird die L 219 dann in diesem Abschnitt gesperrt. Der Ortsteil Egg ist in dieser Zeit von Konstanz kommend erreichbar.

Der Verkehr zwischen den Ortsteilen Allmannsdorf und Litzelstetten wird während der gesamten Bauzeit über die B 33 (Reichenaustraße) und L 221 (Westtangente, Nordumfahrung) umgeleitet. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert.

Wie das RP mitteilt, sind Risse und Verdrückungen in der Fahrbahn Grund dieser Sanierungsarbeiten.
 
Busse werden umgeleitet

Die Busse der Linien 4/13 und 13/4 müssen wegen der Vollsperrung bis voraussichtlich Freitag, 5. November, umgeleitet werden. Die Straße wird in zwei Bauabschnitten zwischen der Zufahrt Insel Mainau bis zum Stadteingang von Konstanz saniert.

Die Ringlinien 4/13 und 13/4 verkehren in der jeweiligen Fahrtrichtung zwischen den Haltestellen Insel Mainau und Tannenhof auf einer Umleitungsstrecke. Die Haltestellen Geschwister-Scholl-Schule und Jacob-Burckhardt-Straße werden auf der Umleitungsstrecke bedient. Fahrgäste, die von und zur Universität möchten, werden gebeten, die Haltestellen der Ringlinie auf der Umleitungsstrecke zu nutzen. Die Haltestelle Egg/Universität wird nicht bedient.
In Egg wird im Bereich der Wendeplatte an der Sportanlage eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Zwischen der Ersatzhaltestelle Egg und der Haltestelle Tannenhof verkehrt ein Pendelbus. Wegen der begrenzten Fahrgastkapazität sollte der Pendelbus in Fahrtrichtung Egg zwischen den Haltestellen Tannenhof bis Allmannsdorf nur für den Zustieg genutzt werden.

Im ersten Bauabschnitt bis Sonntag, 17. Oktober, wird aufgrund der Straßenverhältnisse auf der Umleitungsstrecke lediglich ein Kleinbus eingesetzt, daher können in diesem Zeitraum keine Gruppen befördert werden. Die Stadtwerke bitten daher insbesondere Gruppen, die die Jugendherberge nutzen, stadteinwärts auf die Haltestelle Allmannsdorf (Linie 1) und stadtauswärts auf die Haltestelle Tannenhof (Linie 1) auszuweichen. Der Erwerb von Fahrausweisen ist in diesem Zeitraum beim Fahrer des Kleinbusses nicht möglich.

Im zweiten Bauabschnitt von Montag, 18. Oktober, bis Freitag, 5. November, wird ein etwas größerer Bus eingesetzt. Die Möglichkeit des direkten Umstiegs zwischen den Ringlinien 4/13 und 13/4 sowie dem Pendelbus besteht ausschließlich an den Haltestellen Tannenhof.

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Konstanz