Ein Litzelstetter Vorzeigeprojekt geht zu Ende: Initiative „Bodanbürger“ wird zum Jahresende eingestellt

Initiative Bodanbürger hört auf
Initiative Bodanbürger hört auf

Von Beginn an stand ein Leitsatz über dem Projekt: „Was uns bewegt und was uns wichtig ist…“. Unter diesem Slogan hatten sich die beiden Litzelstetter Wolfgang Flick und Dennis Riehle 2013 zusammengetan, um die Kommunikation und Beteiligung der Menschen auf dem Bodanrück zu stärken.

Wesentlicher Baustein dabei war das Bürgerportal www.bodanbürger.de, welches vor allem der Information der Bevölkerung über die Geschehnisse in den Gremien, Vereinen und dem Gewerbe diente.

Später kamen regelmäßige Stammtische, Informationsstände und ideelle Projektbeteiligungen, beispielsweise beim Alpen-Relief zum Weltkulturerbe am Litzelstetter Rathausvorplatz, beim Betrieb eines Getränke-Lieferdienstes, beim Bewegungsparcours auf der Dorfwiese oder in der Debatte zum Demografischen Wandel hinzu. Daneben war es ein wesentliches Anliegen, die Ehrenamtlichen in ihren wichtigen Aufgaben zu fördern.

Nun wird das Vorzeigeprojekt zum Jahresschluss 2021 enden. „Wir sind uns sicher, einen entscheidenden Beitrag für die Gesellschaft geleistet zu haben. Zur Wahrheit gehört aber auch, dass diese intensive und Qualität erfordernde Aufgabe der Fortführung unserer Initiative schon allein aufgrund der zeitlichen Ressourcen keine Zukunft hat.  Deshalb stellen wir die ‚Bodanbürger‘ mit 31.12.2021 ein“, teilen Wolfgang Flick und Dennis Riehle abschließend mit.

Interessenten, die die Initiative oder Teile davon – inklusive der Website – im persönlichen Verständnis und mit einem eigenen Team weiterbetreiben wollen, mögen sich bitte unter post@bodanbuerger.de melden.

Autoren: Dennis Riehle & Wolfgang Flick